Erklärungen zu Fachbegriffen rund um das Thema Taschenlampen

 

AA

Bezeichnet eine Mignon Batterie.

ANSI

Abkürzung für American National Standard Institute. Hier werden verschieden Lampen objektiven Testverfahren unterzogen, wie z.B. Sturztestes, Ermittlung der maximalen Reichweite, Brenndauer, Schockempfindlichkeit etc. Wurde eine Taschenlampe nach ANSI Verfahren getestet, entsprechen die Werte einem festgelegten Gütekriterium.

Akku

Ein wiederaufladbare Energiequelle, z.B. 1,2 Volt NiMH oder 3,7 Volt Li Ionen Akku.

Ansmann

Namhafter Hersteller von Akkus.

Ampere

Bezeichnet die Stromstärke.

Antiroll

Wegrollsicherung bei Taschenlampen z.B. durch einen leicht gezackten Kopf oder einen Ring am Lampengehäuse.

AW

Namhafter Akku Hersteller aus Japan

Batterie

Nicht wiederaufladbare Energiequelle, z.B. C- Cell, D- Cell oder AA und AAA.

Body

Englisches Wort für Lampenkörper

Bug

Zu Deutsch: Insekt wörtlich. Bedeutet in Verbindung mit Taschenlampen, dass es sich um einen Fehler handelt.

Beamshot

Foto welches das Lichtbild einer Taschenlampe verdeutlichen soll. Man sollte das Zentrum des Lichts erkennen, sowie das Licht „drumherum“. Oft werden Beamshots verschiedener Lampen zu Vergleichszwecken gemacht.

Bezel

Fester oder abnehmbarer Aufsatz vorne am Lampenkopf.

Candela

Lichtstärkeneinheit.

Charger

Englische Bezeichnung für ein Ladegerät.

Cree

Bekannter Hersteller von Leds.

Clickie

Englisches Wort für Schalter

Clip

Man kann einen Clip an der Taschenlampe befestigen um sie z.B. an der Hose oder Jacke zu tragen.

CPF

Abkürzung für Candlepowerforums, die amerikanische Plattform rund um das Thema Taschenlampen.

CR123

Batteriebezeichnung, auch bekannt unter Photozelle. Nennspannung von 3,0 Volt.

Direct drive

Bedeutet, dass eine Taschenlampe ungeregelt läuft und die Spannung des Akkus oder der Batterien direkt an die Led weitergegeben wird.

Diffusor

Benutzt man auf dem Kopf von Taschenlampen um das Licht zu streuen, es diffus zu machen.

Donuthole

Im Leuchtzentrum des Lichts ist es ein wenig dunkler als außen. Ähnlich eines runden Kreises, bei dem der äußere Ring heller als der Mittelpunkt ist.

Drop In

Besteht aus einer Led, einem Reflektor und einem Treiber. Kann als fertig zusammengesetztes Modul in passende Lampenköpfe eingesetzt werden. Das meist verbreitete ist das sogenannte P60 Drop In, welches von Surefire erfunden wurde.

 

EDC

Abkürzung für Every Day carry- jeden Tag dabei. Eine kleine Taschenlampe, die man zu jeder Gelegenheit platzsparend in der Hosentasche mitführen kann.

Extender

Mit einem Extender lässt sich der Lampenkörper verlängern, um beispielsweise statt 2-mal 18500er Akkus, 2-mal 18650er Akkus verwenden zu können.

Eneloop

Namhafter Akkuhersteller aus Japan. Bekannt für die wohl besten 1,2 Volt AA und AAA Akkus.

Elektronisch geregelt

Die Taschenlampe regelt die Spannung der Batterien oder der Akkus und man hat eine gleichbleibende Helligkeit über die gesamte Laufzeit.

Fenix

Bekannter Taschenlampenhersteller qualitativ sehr hochwertiger Taschenlampen.

Filter

Für viele Taschenlampen gibt es verschiedene Filteraufsätze zum Schrauben oder Stecken wie z.B. RGB (rot, grün, blau).

Firefly

Ein sehr geringer Leuchtmodus, geeignet wenn man mal ganz wenig Licht benötigt.

Flashlight

Amerikanisches Wort für Taschenlampe.

Flooder

Eine Taschenlampe die ein sehr breites und flutiges Licht erzeugt.

Flattop

Akkus ohne erhöhten Pluspol.

Forward Clickie

Ein Schalter der Momentlicht erlaubt und beim Durchdrücken rastet.

GITD oder Glow in the Dark

Leuchtet im Dunkeln wie z.B. Schalter oder Dichtringe einer Taschenlampe.

 

 

High

Bezeichnet die hellste Leuchtstufe einer Taschenlampe, oft gibt es aber auch noch eine zeitlich begrenzte Turbo Funktion.

HID

High Intensity Discharge- Gasentladungsbirne, weit verbreitet mit 10, 24, 35, 40 oder 50 Watt. Die Taschenlampe läuft mit einem Brenner, der extrem helles Licht durch chemische Reaktionen und Überdruck erzeugt.

Holster

Um die Taschenlampe am Gürtel zu tragen, in einem Holster.

Hart anodisiert

Die Außenbeschichtung vieler Taschenlampen ist hart anodisiert. Durch chemische Behandlung wird das Aluminium anodisiert und die äußere Schicht besteht aus Aluminiumoxid, welches sehr robust und kratzunempfindlich ist.

Host

Damit ist das Lampengehäuse gemeint, ohne Elektronik, Leuchteinheit und Reflektor.

Head

Taschenlampenkopf

IPX-8

Erfüllt eine Taschenlampe den IPX- 8 Standard, dann ist sie wasserdicht in 2 Metern Tiefe, über eine Zeit von einer halben Stunde, bis Wasser in den Innenraum dringt.

Jetbeam

Namhafter Hersteller qualitativ sehr hochwertiger Lampen.

Kühlrippen

Viele Taschenlampen haben gefräste Rippen am vorderen Teil. Diese dienen einer besseren Kühlung.

Knurling

Die Rändelung des Lampengehäuses, um eine gute Griffigkeit zu erhalten und rutschfester zu sein.

Lanyard

Trageschlaufe für das Handgelenk, damit die Lampe beim aus der Hand fallen hängen bleibt.

Led

Light Emitted Diode- Licht emittierende Diode, Abkürzung für die Leuchteinheit vieler Taschenlampen.

Lens

Linse oder Frontscheibe.

Lumen

Bezeichnet die Einheit des Lichtstroms, 1 Lumen ist auch die Helligkeit die eine Kerze in einem Meter Entfernung erzeugt.

Low

Bezeichnet die Leuchtstufe mit der geringsten Helligkeit. Manchmal auch als „Ultra Low“ bezeichnet.

Lux

Bezeichnet eine Einheit der Beleuchtungsstärke und wird mit einem Luxmeter, üblicherweise auf einen Meter Entfernung gemessen. Mit diesem Wert lässt sich mathematisch auch die Reichweite einer Taschenlampe bestimmen.

Leuchtstufen

Viele Taschenlampen verfügen über mehrere, unterschiedlich helle Leuchtstufen.

Li- Ion

Akkubezeichnung für Lithium- Ionen Akkus des Typs 16340, 16650, 17670, 18500, 18650, 26650 usw.

Led Lenser

Namhafter Taschenlampenhersteller aus Deutschland.

Momentary

Momentlichtfunktion einer Taschenlampe, bzw. des Schalters.

Mount

Befestigungsmöglichkeit an Waffen.

Modding

Sozusagen das tunen oder „aufmotzen“ von Taschenlampen durch verschiedenste Optionen der Veredelung.

Multimeter

Ein Messgerät für verschiedene Stromeinheiten.

Moonlight

Mondlicht, welches 0,25 Lux entspricht. Wenn der Spot einer Taschenlampe diesen Wert noch erreicht, entspricht das der maximalen Reichweite.

 

Memory

Bedeutet, dass die Lampe die letzte angewählte oder programmierte Leuchtstufe speichert.

Modi

z.B. Low, Mid, High, Beacon, SOS, Strobe. Eine Taschenlampe hat mehrere Modi wenn man mehrere Stufen einstellen kann, wie beispielsweise unterschiedliche Helligkeitsstufen.

Nicd

Abkürzung für Nickel Cadmium Akkus. Mittlerweile aber verboten!

Nimh

Abkürzung für Nickel Metall Hydrid Akkus.

Nitecore

Namhafter Taschenlampenhersteller innovativer und qualitativ hochwertiger Taschenlampen.

O Ring

Runde Dichtungsringe für Taschenlampen, um die Wasserdichtigkeit zu gewährleisten.

OP

Abkürzung für Orange Peel, bedeutet, dass der Reflektor strukturiert ist, was ein homogenes Lichtbild erzeugt, aber oft nicht ganz so gute Reichweite zulässt.

Paracord

Aus mehreren Fasern hergestellte Schnur für Lanyards etc. sehr robust.

PCB

Bedeutet, dass eine Schutzschaltung vorhanden ist, welche gegen Tiefentladung, Überladung und Kurzschluss schützt. Akkus sind dann „protected“.

Reverse Clickie

Der Schalter rastet erst beim Loslassen ein. Vorteilhaft für das Anwählen verschiedener Leuchtstufen aber nachteilig zum Morsen und für Momentlicht.

Review

Englisches Wort für Bericht. Viele Taschenlampen wurden professionell oder auch privat getestet und die Eindrücke in einem Bericht verfasst. Oft auch mit Bildern und Messtabellen versehen.

Spot

Hellster Punkt im Zentrum des Lichtbildes.

 

SMO

Smooth, bedeutet, dass der Reflektor glatt ist. Gut für eine maximale Reichweite, allerdings ist das Lichtbild oft nicht so sauber wie bei OP Reflektoren.

Tailstand

Man kann die Taschenlampe wie eine Kerze aufstellen.

Tailcap

Schaltergummi am Lampenende.

Turbohead

Ein optionaler Kopf für eine Taschenlampe, welcher entweder eine höhere Leuchtstärke oder mehr Reichweite im Vergleich zum Standardkopf hat.

TLF

Abkürzung für www.Taschenlampen-Forum.de.

Thrower

„Werfer“ Eine Taschenlampe die auf Reichweite ausgelegt ist.

UI

Abkürzung für User Interface, also das Bedienungskonzept einer Taschenlampe.

Volt

Einheit für elektrische Spannung

Zebralight

Namhafter Taschenlampenhersteller, vor allem bekannt für gute Kopflampen

18650

Gängigster Akkutyp für Taschenlampen, 18mm Durchmesser, 650mm Länge und 0 steht für eine runde Bauform